06/2013
 
 

Heute schicken wir Ihnen den Newsletter der European Choral Association - Europa Cantat für Juni 2013 mit Informationen zu unserer 2013 Generalversammlung, der Ausgabe 2/2013 unseres Magazins und verschiedenen Aktivitäten in Bonn, sowie Neuigkeiten über das VOICE Projekt, unser Jugendkomitee und Pécs. Zusätzlich haben wir wichtige Statements des Europäischen Musikrats und Culture Action Europe zu den Effekten der Vorkommnisse in Griechenland und der Türkei auf das Musik- und Kulturleben aufgeführt und an die "1001 Voices" Video Kampagne des Internationalen Musikrats erinnert. 

Bitte beachten Sie außerdem:: 
Generalsekretariat in der 2. Juliwoche teilweise geschlossen
Während des Festivals Jugendchöre in Bewegung, vom 10. bis 13. Juli 2013 ist unser Personal komplett an der Organisation des Festivals beteiligt. Deshalbwerden wir in dieser Zeit nur wenig im Büro sein und länger dafür brauchen, Nachrichten zu beantworten, die nichts mit dem Festival zu tun haben. Wir werden am 15. Juli wieder normal im Büro sein. 

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls Sie weitere Informationen benötigen!

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Greiner
Generalsekretärin
für die European Choral Association - Europa Cantat
www.EuropeanChoralAssociation.org

English original >> here
Traduction française >> ici

 
  Content:
01 Generalversammlung 2013 - Einladung
02 Mediterranean Voices - neue Anmeldefrist
03 ECmagazine 2/2013 online
04 Musical Prokekt in Bonn
05 Neues vom Jugendkomitee
06 Neuigkeiten von VOICE - Festival in Bonn
07 Neuigkeiten von EUROPA CANTAT XIX Pécs
08 Der EU-Beitritt Kroatiens
09 EMC Statement zum ERT in Griechenland
10 EMC Statement zu "US/EU Free Trade Negotiations"
11 IMC: "1001 Voices on Musical Futures"
12 Culture Action Europe Statement zum EU Kulturbudget
13 Statement von Culture Action Europe zur Situation in der Türkei



Generalversammlung 2013 - Einladung

Wir haben die offizielle Einladung zu userer Generalversammlung 2013 in Pécs, 8. bis 10. November 2013, so wie sie auch im ECmagazine 2/2013 abgedruckt wird (siehe unten), in den Mitgliederbereich unserer Website hinterlegt  >> hier. Sie können die Einladung auch direkt  >>hier runterladen. Die Einladung beinhaltet auch die offizielle Tagesordnung der Generalversammlung und den Ablaufplan für das Wochenende, einschließlich der VOICE-Konferenz, die sich mit dem Thema Kooperation beschäftigen wird. Der detailierte Ablaufplan mit den Namen der Redner etc. wird im Herbst 2013 veröffentlichen.
Für die Anmeldung benutzen Sie bitte, wenn möglich, das Online-Formular  >> hier (bitte erst nach dem 15. Juli 2013!)
Erinnerung: bitte beachten Sie auch die Daten für die Generalversammlung 2014 in Barcelona, Katalonien, Spanien vom 21. bis 23. November 2014, die zusammen mit Moviment Coral Català und im Rahmen des VOICE-Projekts – Vision on Innovation for Choral Music in Europe, veranstaltet wird.   
01

Mediterranean Voices - neue Anmeldefrist

Für die Konferenz “Voices of the Mediterranean” in Girona (Katalonien, Spanien), 29/7 – 1/8/2013, gibt es eine neue Anmeldefrist. Anmeldungen müssen bis spätestens 30/6/2013 eingegangen sein. Weitere Informationen sowie das detailierte Programm der Konferenz finden Sie seit Ende April >> hier
02

ECmagazine 2/2013 online


Die kommende Ausgabe unseres Magazins, ECmagazine 2/2013 ist in der Druckerei und wird bald an unsere Mitglieder verschickt. Die Gast-Editoren dieser Sommerausgabe, die sich den Themen Singen und Neue Technologien widmet, sind die Mitglieder unseres JugendkomiteesYouth Committee.

Wie bereits andere Sommerausgaben, kann auch diese Ausgabe des Magazins komplett auf unserer Website runtergeladen werden, und zwar  >> hier , auch von Nichtmitgliedern. Ebenso kann diese PDF gerne von Ihnen an Ihre Sänger, Freunde und Kollegen weitergegeben werden!
03

Musical Prokekt in Bonn

Musical Projekt mit Panda van Proosdij und Frans de Berg in Bonn


Sie hatten noch nie auf einer Bühne gestanden, noch nie in einem Chor gesungen, so fiel es den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7b der Karl-Simrock-Schule schwer sich vorzustellen, dass sie im Rahmen eines Musicalprojekts in nur wenigen Tagen lernen sollten, Auszüge eines Musicals vor Publikum zu präsentieren.

Vier Tage lang studierten sie mit Panda van Proosdij (Choreographie) und Frans de Berg (Klavier) aus den Niederlanden englische Texte, Gesang und Bewegungen ein, machten Konzentrations-Übungen und wiederholten immer wieder den kompletten Ablauf der Präsentation. Die charismatische Choreographin überraschte die Gruppe dabei immer wieder und war in ihrer Art so mitreißend, dass am Ende alle voller Elan dabei waren.

„Das Projekt soll uns animieren und den Klassenverband stärken“ schrieb eine Schülerin in ihrer Pressemeldung, die sie im Rahmen der Projekt-begleitenden Medien-Fortbildung verfasst hatte. Um dieses Ziel zu erreichen, zog die Klasse mit ihren zwei engagierten Lehrerinnen für eine Woche in die Jugendakademie Walberberg. Zwischen Proben und Arbeit mit Filmen, Fotos und Bühnenbild blieb auch genügend Freizeit, die für den Zusammenhalt der Klasse ebenso wichtig ist.

Am Freitag, den 7. Juni war es dann soweit – im Clara-Schumann-Gymnasium fand ein Konzert im Rahmen des Bonner Schumannfestes statt, an dem die Klasse 7b mit den Ergebnissen des Musicalprojekts mitwirkte und sich anschließend die Schulchöre der Gesamtschule Hennef unter der Leitung von Frau Becker-Just präsentierten. In der gut gefüllten Aula erfreuten sich die fünften Klassen der Karl-Simrock-Schule, Eltern und Geschwister sowie externe Gäste an der Aufführung und an den strahlenden Gesichtern. Da kam auf allen Seiten schnell der Wunsch auf – dieses von der European Choral Association – Europa Cantat initiierte Projekt muss weiter geführt werden!


Bilder der Projektwoche und des Konzerts finden Sie im Picasa-Album >> hier
04

Neues vom Jugendkomitee

Unser Jugendkomitee beim EuroChoir 2013


Der
Eurochoir 2013 in Pécs, Ungarn steht vor der Tür und hat eine große Resonanz aus ganz Europa (siehe unten). Neben den Sänger/innen des Eurochors werden auch einige Mitglieder des EAC-EC Jugendkomitees anwesend sein (Jesse Boere, Flannery Ryan, Iva Radulovic und natürlich unser Mitglied aus Pécs Emi Farago).

Das Jugendkomitee freut sich darauf Sänger aus ganz Europa zu treffen und hofft sich durch diese Begegnungen, Erfahrungen und Geschichten, von denen sie hören werden, inspieren lassen zu können für kommende Projekte. Derzeit arbeitet das Jugendkomitee an einem europäischen Jugendnetzwerk für junge Sänger, Komponisten, Chorleiter und Chormanager. Wir erwarten einen großen Input während des Eurochores 2013 und hoffen auf langfristige Kontakte und Beziehungen.

 

Neben den Begegungen mit den Sänger/innen wird das Jugendkomitee auch die Möglichkeit haben die Stadt Pécs schon zwei Jahre vor dem EUROPA CANTAT Festival zu erkunden. Außerdem werden sie die Chance haben das Team, das bereits an den Vorbereitungen arbeitet, kennen zu lernen und  erstes Werbematerial für den Eurochor, ECA-EC und für das Jugendkomitee aufzunehmen.

05

Neuigkeiten von VOICE - Festival in Bonn

Kinder- und Jugendchorfestival in Bonn,
10. bis 14. Juli 2013


Die nächste VOICE Aktivität ist das internationale Kinder- und Jugendchorfestival "Youth Choirs in Movement", das in Bonn, Deutschland vom 10.-14. Juli 2013 stattfinden wird. Das Festival möchte dazu beitragen, das Singen unter Kindern und Jugendlichen zu fördern, Freude am Gesang zu vermitteln und internationale Kontakte zwischen Jugendlichen zu etablieren. 900 Kinder und Jugendliche aus 9 Ländern werden gemeinsam neue Musik entdecken und sich gegenseitig zuhören, das Publikum mit Musik aus ihrer Heimat erfreuen und zeigen, dass schon Kinder- und Jugendchöre auf höchstem Niveau musizieren können. Das Festival wird von der European Choral Association - Europa Cantat im Rahmen des Projekts VOICE - Vision on Innovation for Choral Music in Europe (siehe www.thevoiceproject.eu) organisiert. Mehrere andere Partner des VOICE Projekts sind am Festival beteiligt und schicken Prakitkanten (Ungarn), Teilnehmerchöre (Katalonien, Spanien und Italien) oder Atelierleiter (Italien) zum Festival.

Sie können die Festivalpostkarte mit dem Überblick aller Konzerte, das Poster oder das komplette Programmbuch mit allen Details runterladen.
06

Neuigkeiten von EUROPA CANTAT XIX Pécs


Als Teil der Choraktivitäten, die im Vorfeld zum EUROPA CANTAT Festival in Pécs 2015 stattfinden, scheint der diesjährige EuoChor 2013 sehr populär unter jungen Chorsänger/innen aus ganz Europa zu sein. 

 Es gab mehr als 80 Anmeldungen aus insgesamt 19 Ländern für das ansprechende Musikprogramm, das von Dirigent Alessandro Cadario (Italien) und Tamás Lakner (Pécs) erarbeitet wird. Die Sänger freuen sich auf eine spannende Woche in der künftigen Festivalstadt, die mit einem Abschlusskonzert in dem beeindruckenden Kodály Konzertsaal endet. Während des Abschlussabends wollen die Organisatoren versuchen den größten Chor zu präsentieren, der je in diesem Konzertsaal gesungen hat, mit der Hilfe von Sänger/iinnen aus Pécs und Umgebung.  

Mehr über den EuroChor in Pécs finden Sie unter www.ecpecs2015.hu
07

Der EU-Beitritt Kroatiens


Kroatien wird der 28. Mitgliedsstaat der Europäischen Union, Beitrittsdatum ist der 1. Juli 2013. Auch wenn sich die EU zurzeit in einer schwierigen Situation befindet und von den Bürger/innen der verschiedenen Mitgliedsländer nicht ausschließlich positiv betrachtet wird, bedeutet der neue Beitritt eine weitere kulturelle Bereicherung.

Chöre und Organisationen, die ihre Verbindungen zum Chorleben in Kroatien stärken wollen, können eine unserer Mitgliedsorganisationen in Kroatien kontaktieren:
Music Department of the Croatian Cultural Association, glazba@hrsk.hu, www.hrsk.hr oder Croatian Choral Directors Association: info@choralcroatia.com, www.choralcroatia.com

Die Stadt Pécs, als Gastgeberin des nächsten EUROPA CANTAT Festival 2015, freut sich auf starke musikalische Zusammenarbeit mit ihrem südlichen Nachbarn, sowie kroatischer Musik im Programm des Festivals. Ebenso wird die Stadt das Land Kroatien mit einem Konzert am 30. Juni in der EU willkommen heißen. 
08

EMC Statement zum ERT in Griechenland


Der Europäische Musikrat verurteilt die Schließung des griechischen öffentlich-rechtlichen Rundfunks - einschließlich der drei Musik-Ensembles des griechischen Radios und Fernsehen (ERT)

Der Europäische Musikrat (EMC), unterstützt den Präsidenten Philippot der EBU (European Broadcasting Union), der sich mit einem Brief an den Griechischen Premierminister, Antonio Samaras, mit seinem folgenden Statement gerichtet hat:
 
“The existence of public service media and their independence from Government lie at the heart of democratic societies, and therefore any far-reaching changes to the public media system should only be decided after an open and inclusive democratic debate in Parliament – and not through a simple agreement between two Government Ministers.”
 
The closing down of ERT public broadcasting also affects the ERT music ensembles, such as the National Symphony Orchestra, the Contemporahierry Music Ensemble and Choir.



Sie finden Sie die vollständige Erklärung des Europäischen Musikrates (auf Englisch)  >> hier.
09

EMC Statement zu "US/EU Free Trade Negotiations"

Der Europäische Musikrat hat außerdem ein Statement zu den "US/EU Free Trade Negotiations" veröffentlicht und begrüßt die Entscheidung, den audiovisuellen Bereich und Kultur-Angebote aus diesen Verhandlungen heraus zu nehmen. Die "Platform on the Potential of Cultural and Creative Industries", der der Europäische Musikrat auch angehört, hat dazu ein Statement verfasst, das vom Europäischen Musikrat unterstützt wird. 
Auszüge aus diesem Statement:
“[the platform] feels strongly that cultural and audiovisual services should be explicitly excluded from the European Commission’s negotiating mandate, following the ‘negative list’ approach. Such exclusion would be in line with the Lisbon Treaty’s (Article 167, paragraph 4) requirement that the EU take culture into account in its action to foster intercultural respect and promote diversity. It would be in line with previous trade agreements the EU negotiated with third countries.
The EU is also bound by the UNESCO Convention on the protection and promotion of the diversity of cultural expressions, which is now part of European Law. On the other hand, this Convention has not been ratified by the US. The Convention allows the EU and its member states to design cultural policies which contribute to the development of vibrant and diverse cultural and creative sectors in the EU.“ 


Sie finden das vollständige Statement des Europäischen Musikrates (auf Englisch) >> hier.
10

IMC: "1001 Voices on Musical Futures"

Zur Erinnerung: 1001 Voices on Musical Futures: 
Aufruf des Internationalen Musikrats zur Einsendung von Videos

für das 5. Weltforum für Musik

Über 1.000 Teilnehmer/innen werden beim 5. IMC World Forum on Music (Weltforum für Musik) erwartet, das vom 21. bis 24. November 2013 in Brisbane, Australien stattfinden wird. Damit auch die Ideen und Meinungen derjenigen gehört werden können, die nicht persönlich an diesem forum teilnehmen können, wurde ein spezieller YouTube Kanal geschaffen auf dem bis zum Forum "1001 Stimmen zur musikalischen Zukunft" (1001 Voices on Musical Futures" gesammelt werden sollen. In maximal 5 Minuten sollen die wichtigsten Elemente genannt werden, die bis 2020 und darüber hinaus wichtig sind. Erste Videos sind hier bereits zu sehen: http://www.youtube.com/user/1001voicesWFM5 



Mitglieder des Internationalen Musikrates und ihre Mitglieder (also auch die Mitglieder der European Choral Association - Europa Cantat) werden darum gebeten, Beiträge zu ihrem Musikbereich hochzuladen. Dabei kann es um Kreation, Aufführung, Engagement in der Gemeinsachft, die Herstellung von Instrumenten, Rechts-Fragen, und vieles mehr gehen. 


Weitere Informationen dazu (auf Englisch) sowie eine Anleitung in 5 einfachen Schritten zu Erstellung und Einstellung der Videos finden Sie >> hier
11

Culture Action Europe Statement zum EU Kulturbudget

Culture Action Europe startet einen Aufruf zur Reduzierung der Verwaltungskosten und Verwendung freiwerdender Mittel für Programme, mit einer Priorität für Kreatives Europa
Statement vom 5. Juni 2013 


Im Rahmen der Budget-Kürzungen, die vom Rat der Europäischen Union am 8 . Februar vorgeschlagaen wurden, waren im Bereich 3 (zu dem auch die Kultur gehört) mehr als 3,67 Milliarden Euro für die Agenturen und andere Verwaltungsaufgaben vorgesehen, was über 23% dieses Budget-Punktes darstellt. 


In Zeiten des Übergangs und des Sparens muss die EU mehr mit weniger Geld machen können. Die Priorität sollte auf den inhaltlichen Zielen, den Programmen und den Projekten liegen. Dies sollte insbesondere für Bereiche gelten, die den europäischen Bürger/innen einen Mehrwert bieten, wie z.B. die Kultur. 

Culture Action Europe ruft deshalb dazu auf, im Rahmen des Budgets für 2014 - 2020 alles dafür zu tun, dass die Verwaltungskosten gesenkt und die dadurch freiwerdenden Gelder für Programme verwendet werden, mit dem Kulturprogramm Kreatives Europa als Priorität. 
 
Sie finden das vollständige Statement (auf Englisch) als PDF hier.
12

Statement von Culture Action Europe zur Situation in der Türkei

Culture Action Europe hat außerdem ein Statement zur Situation in der Türkei veröffentlicht


Culture Action Europe apelliert an die türkische Regierung, das recht auf Meinungsfreiheit vollständig zu respektieren und die exzessive Polizeigewalt gegenüber den Bürger/innen zu beenden 

Culture Action Europe* drückt seine Besorgnis zur Situation in der Türkei aus.
Demokratie drückt sich nicht nur im Recht auf Wahlen aus. Sie beinhaltet auch, dss in der Gesellschaft Debatten geführt werden können, ohne dass der Staat mit Gewalt reagiert und so eine negative Spirale öffentlichen Ärgers produziert. Die Verwendung unangemessener Gewalt durch die Polizei widerspricht dem Recht auf Friedliches Demonstrieren und stellt eine Bedrohung der Meinungsfreiheit in der Türkei dar. 
 
Culture Action Europe fordert die türkische Regierung dazu auf, den Forderungen der Bürger/innen zuzuhören, vor allem wenn sie Respekt für ihre Freiheit fordern, inbesondere dasRecht auf freie Meinungs-Äußerung.

Sie finden das komplette Statement (auf Englisch) >> hier.
13

 
The European Choral Association is supported by the Creative Europe programme of the European Union, by the German Ministry of Youth (BMFSFJ) and the City of Bonn
German Ministry of YouthCity of BonnCreative Europe

 
 
 

If you do not wish to receive further newsletters from us, please reply to this message with "unsubscribe" in the title of the mail.

Si vous ne désirez plus recevoir nos messages d'information, merci de répondre à ce message avec le titre "unsubscribe".

Falls Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Wort "unsubscribe" im Titel der Nachricht.