07/2013
 
 
Hier finden Sie den neuesten Newsletter der European Choral Association - Europa Cantat für den Monat Juli 2013, mit Informationen über die Sommerferien in unserem Büro, einen Bericht über das Festival Jugendchöre in Bewegung in Bonn, eine Pressemeldung zum Weltjugendchor, Informationen zu unserem Jahresprogramm 2014 und ein neues Projekt im Libanon im Herbst 2013, mit einem Aufruf zur Beteiligung an der Umfrage "Singing Europe" im Rahmen von VOICE, Nachrichten von unserem Jugendkomitee und dem Festival EUROPA CANTAT 2015 in Pécs, sowie Neues vom Europäischen und Internationalen Musikrat und Culture Action Europe. Manche Nachrichten mussten aus Zeitmangel im deutschen Newsletter sehr verkürzt werden, den Originaltext in voller Länge finden Sie in unserem englischen Newsletter (siehe unten).

Bitte vergessen Sie nicht, regelmäßig auf die Newsseite unserer Website und auf Facebook zu gehen, wo wir in den nächsten Wochen auch Bericht der verschiedenen Aktivitäten veröffentlichen werden, die jetzt schon laufen und in den nächsten Wochen anlaufen, in Katalonien (Spanien), Frankreich, Ungarn, Italien und Großbritannien.

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, falls Sie weitere Informationen benötigen.

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Greiner
 Generalsekretärin
 für die European Choral Association - Europa Cantat
www.EuropeanChoralAssociation.org

Traduction française >> ici
English original >> here

 
  Content:
01 SOMMERFERIEN
02 Broschüre mit Jahresprogramm 2014 online
03 Projekt im Libanon - Chor gesucht!
04 Jugendchöre in Bewegung in Bonn
05 Neues vom Weltjugendchor
06 Nachrichten vom Jugendkomitee
07 VOICE - Wie viele Menschen singen in Europa?
08 NEUES zu EUROPA CANTAT XIX Pécs
09 Neuigkeiten von unseren Mitglieder: Maria Martorell
10 Aufruf zur Einsendung von Videos
11 Anmeldung für World Forum on Music ab jetzt möglich
12 Update zum neuen Kulturprogramm



SOMMERFERIEN

Überall in Europa hat die Sommerzeit begonnen und auch unser Personal geht nach und nach in den Urlaub.  
Generalsekretärin Sonja Greiner wird vom 25. Juli bis 5. August auf Dienstreise bei verschiedenen Veranstaltungen und Sitzungen sein (und während dieser Zeit Mails lesen und beantworten so oft es geht) und vom 10. August bis 2. September im Urlaub sein.
Büroleiterin Anna Maric ist vom 22. Juli bis 9. August im Urlaub, arbeitet dann vom 12. bis 16. August von zu hause aus und ist ab 18. August wieder im Büro erreichbar. 
Projektmanager Côme Ferrand Cooper wird zu verschiedenen Veranstaltungen und Sitzungen reisen und in Urlaub fahren. Er wird ab dem 25. Juli unterwegs sein, seine E-Mails bis 1. August und zwischen dem 14. und 18. August lesen und ab dem 27. August 2013 wieder im Büro sein. 
Marlene Maier, Hauptorganistorin des Festivals Jugendchöre in Bewegung, ist bis 1. August bei einer anderen Veranstaltung und wird vom 2. bis 16. August wieder im Büro erreichbar sein. Damit beendet sie ihr Freiwilliges Soziales Jahr für Kultur bei ECA-EC und wir danken ihr ganz herzlich für die wunderbare Arbeit die sie während dieses jahres für uns geleistet hat!
Das heißt, dass unser Büro zwischen dem 25. Juli und 1. August und zwischen dem 12. und 18. August geschlossen sein wird und sie hier niemanden antreffen werden, aber E-Mails werden in regelmäßigem Abstand gelesen und Nachrichtn auf unserem Anrufbeantworter sowie Faxe werden per E-Mail an uns weiter geleitet. 
01

Broschüre mit Jahresprogramm 2014 online

Sie können jetzt die Broschüre oder den Kalender mit unserem Jahresprogramm 2014 herunterladen. 

Einzelne PDFs für die verschiedenen Veranstaltungen werden in den kommenden Wochen hoch geladen. Die gedruckten Versionen der Broschüren und Kalender-Flyer werden bei den Veranstaltungen von ECA-EC Ende Juli und im August 2013 verteilt. Auch der Großversand an alle Mitglieder und regelmäßigen Kontakte von ECA-EC wird im August 2013 stattfinden.
02

Projekt im Libanon - Chor gesucht!

ECA-EC kooperiert mit verschiedenen Partnern (siehe unten) für das Projekt "Voices in Harmony" im Libanon, das zum Ziel hat ca. 100 junge Sänger/innen aus dem Libanon, Zypern, Katalonien und einem weiteren EU-Land zusammen zu bringen. Thema ist religöse Musik (christlich in verschiedenen Ausprägungen und muslimisch) in verschiedenen Sprachen und es wird Workshops, Konzerte und Diskussionsrunden geben.

Die Organisatoren suchen jetzt noch eine Gruppe junger Sänger/innen (15 bis 25 Jahre alt) aus einem EU-Land, die interessiert wären an dem Projekt teilzunehmen, vom 24. Oktober (Anreise morgens) bis 29. Oktober (Abreisetag). Der Chor müsste ein Programm mit religiöser Musik von 20 bis 30 Minuten vorbereiten. Das Projekt kann die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Transport vor Ort für eine Gruppe von 10 bis 15 Personen (inklusive Chorleiter/in) decken, die Reisekosten müssen vom Chor getragen werden. Falls der Chor mit einer größeren Gruppe anreisen möchte, müssen die zusätzlichen Kosten für Unterkunft und Verpflegung ebenfalls vom Chor selbst getragen werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Projektmanager Dana S. Daoud: danad@lessdb.com.

Das Projekt "Voices in Harmony" wird organisiert von University of the Holy Spirit Kaslik (USEK) im Libanon, in Zusammenarbeit mit Cultural Movement Epilogi - Jeunesses Musicales Cyprus (Zypern), der Arab Academy of Music (Arab League) und der European Choral Association - Europa Cantat (Deutschland) mit der Mediterranean Office for Choral Singing (Katalonien, Spanien) und wird von der Europäischen Union finanziell unterstützt.
03

Jugendchöre in Bewegung in Bonn

Mehr als 900 Kinder und Jugendliche bei Jugendchöre in Bewegung

Vom 10. bis zum 14. Juli 2013 erfüllten während des Festivals Jugendchöre in Bewegung 3 mehr als 900 Kinder und Jugendliche von 9 verschiedenen Ländern die Stadt Bonn mit ihren Liedern. Etwa die Hälfte von ihnen waren Chöre aus Bonn und der umgebenden Region, die die meisten auswärtigen Chöre aus Bulgarien, China, Italien, Lettland, Russland, Serbien, Spanien und der Türkei. Es fanden vier Hauptkonzerte statt (ein Eröffnungskonzert, bei dem sich drei ausgewählte Chöre präsentierten, ein Konzert mit fast allen Teilnehmerchören des Festivals und zwei abschließenden Atelier-Konzerten) – bei jedem einzelnen von ihnen saßen mehr als 1000 Leute im Publikum. Darüber hinaus gab es sechs parallele Chor-zu-Chor Konzerte, bei denen jeweils zwei bis vier Chöre füreinander sangen und ebenfalls eine große Menge an Zuschauern anziehen konnten.

Drei Vormittage lang probten die Chöre in neun gleichzeitig stattfindenden Ateliers, in denen Gesang und Bewegung auf verschiedenste Weisen miteinander kombiniert wurden: von einfachen Liedern für Kindern (die Jüngsten unter ihnen gerade mal fünf Jahre alt) über eine experimentelle Aufführung von Aglepta mit Teenagern, berühmten Musicals, Liedern mit Nonsens-Texten, s(w)inging boys bis zum Singen mit Gebärdensprache war alles vertreten.  Die Ateliers wurden von Chorleitern aus Deutschland, Frankreich , Finnland, Italien, den Niederlanden und Norwegen geleitet, von denen einige von Choreographen unterstützt wurden. Die Abschlusskonzerte zeigten eine farbenfrohe Mischung aus Jungs und Mädchen, Kindern und Jugendlichen, verschiedenen Musikstilen und verschiedenen Kombinationen von Gesang und Bewegung. Außerdem waren zwei Welturaufführungen zu sehen und zu hören: Chris Artley’s „The Mock Turtle’s Sing“, das den von der European Choral Association – Europa Cantat e.V. im Rahmen des Festivals veranstalteten Kompositionswettbewerb gewonnen hatte und von Atelier 1 aufgeführt wurde, und Lin Da Laj von Alexej Larin, ein Auftragswerk für das Festival, aufgeführt von Atelier 4.

Weitere Details über das Festival finden sich im Programmbuch >> hier.

Erste Videoaufnahmen des Festivals wurden auf unserem YouTube Kanal hochgeladen und in einer speziellen Playlist >>hier gesammelt – weitere Aufnahmen werden in den nächsten Tagen folgen.
Erste Fotos finden Sie in einem Picasa-Album >> hier, weitere werden in den kommenden Wochen hoch geladen.

Eine Presse-Schau mit den Artikeln, die während und nach dem Festival im Generalanzeiger in Bonn erschienen sind, finden Sie >> hier.  

04

Neues vom Weltjugendchor

Die Stiftung "Foundation World Youth Choir" verkündet dass Herr Håkan Wickström (IFCM) zum neuen Präsident der Stiftung gewählt wurde. Wickström ist somit als Präsident Nachfolger von Herrn Blasko Smilevski (JMI).

Gleichzeitig kündigt die Stiftung die Sommer-Arbeitsphase des Weltjugendchores für 2014 an, die in Zusammenarbit mit Jeunesses Musicales Kroatien und mehreren anderen Partnern im Rahmen der 25-Jahr-Feier des Chores in Süd-Ost Europa organisiert wird. Nach der Probenphase in Kroatien folgende Konzerte in Kroatien und mehreren anderen Ländern in der Umgebung (die genauen Daten und as detaillierte Programm werden Ende 2013 bestätigt). 

Lesen Sie die vollständige Pressemeldung (auf Englisch) >> hier
05

Nachrichten vom Jugendkomitee

Neues Label der UNESCO für von Jugendlichen organisierte Projekte

Zum ersten Mal in seiner Geschichte verleith das UNESCO Jugendforum das "UNESCO Youth Forum Label" für Veranstaltungen, die von jungen Menschen organisiert werden. 

Klicken Sie >> hier für eine detaillierte Beschreibung (auf Englisch) und eine Anleitung, wie Projekte eingereicht werden können.  
06

VOICE - Wie viele Menschen singen in Europa?

"Wie viele Menschen singen in Europa?"

Wir wissen es auch nicht!
Helfen Sie uns dabei, die Antwort zu finden!

Falls Sie mit anderen Leuten gemeinsam singen, in einem Chor, einem Ensemble, einer Vocal Band, mit Freunden usw., oder Mitglied einer solchen singenden Gruppe sind, beantworten Sie bitte unsere kurze Online-Umfrage auf www.SingingEurope.org. Bitte leiten Sie diese Umfrage auch an andere singende Gruppen weiter!

www.SingingEurope.org ist ein nicht-kommerzielles Pilotprogramme dass zum Ziel hat, verlässliche statistische Daten über "Menschen die zusammen singen" zu sammeln. Dieses Wissen wird nationalen und europäischen Orgnisationen und Institutionen dabei helfen, die Bedürfnisse der singenden Gemeinschaft besser zu berücksichtigen und wird Politikern Richtlinien bieten.

www.SingingEurope.org ist Teil des Projekts
VOICE “Vision On Innovation for Choral music in Europe”,
das von der European Choral Association - Europa Cantat koordiniert und durch das Kulturprogramm der Europäischen Union finanziell unterstützt wird.
www.thevoiceproject.eu
07

NEUES zu EUROPA CANTAT XIX Pécs

Kroatien als eines der südlichen Nachbarländer mit denen die Organisatoren des Festivals in Pécs eng zusammen arbeiten worden, ist in die EU eingetreten. Um diesen Anlass zu feiern, wurde am 30. Juni ein Open-Air-Konzert in Pécs organisiert. Bilder und Videos der Veranstaltung finden Sie hier: http://goo.gl/ejbYA


EuroChoir beginnt bald

Der Kartenvorverkauf für die Konzerte  am 15. August im Kodály Centre in Pécs und am 16. August in Szekszárd hat begonnen. Die 63 Sänger/innen werden eine Mischung aus Musik aus Ungarn und dem Balkan sowie internationales Repertoire unter der Leitung von Tamás Lakner und Alessandro Cadario präsentieren.

Der neue Werbefilm für das Festival ist bald fertig!

08

Neuigkeiten von unseren Mitglieder: Maria Martorell

Maria Martorell feiert ihren 90. Geburtstag und erhält das "Sant Jordi Kreuz"

Im Mai 2013 hat die katalanische Regierung Maria Martorell in Anerkennung ihrer Leistungen das "Sant Jordi Kreuz" verliehen.

Sie finden eine ausführliche Beschreibung des Engagements von Maria Martorell für die Chorwelt und insbesondere den Kinderchorverband SCIC in Katalonien in unserem engilschen Newsletter >> hier. Auch zur European Choral Association - Europa Cantat hat Maria seit vielen Jahren eine enge Beziehung und wir gratulieren ihr ganz herzlich zum 90. Geburtstag und zur Verleihung des Sant Jordi Kreuzes. 

 

09

Aufruf zur Einsendung von Videos

Der Europäische Musikrat (EMC) hat uns einen Aufruf zur Einreichung von Videos weiter geleitet, der von der Arbeitsgruppe "Arts Rights and Justice" der EU-Platform "Access to Culture" veröffentlicht wurde. Gesucht werden 2-minütige Videos zum Recht auf die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks und Schaffens.  
 
Der komplette Aufruf mit einer Anleitung, wie Videos eingericht werden können, findet sich (auf Englisch) >> hier
10

Anmeldung für World Forum on Music ab jetzt möglich

Melden Sie sich jetzt für das 5. IMC World Forum on Music an: www.wordforumonmusic.org
Bis 21. August zahlen sie 20 AUD weniger. Mitglieder (und damit auch Mitglieder von ECA-EC) zahlen geringere Teilnahmegebühren. Für unter 30-Jährige gibt es einen Jugendrabatt.
Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte an: wfm5[at]imc-cim.org 
11

Update zum neuen Kulturprogramm

Culture Action Europe (CAE) informiert seine Mitglieder über die neuesten Entwicklungen bezüglich des neuen EU Kulturprogramms "Creative Europe" ab 2014. 
 
In Kürze zusammen gefasst:
Das ursprünglich für das "Creative Europe" vorgeschlagene Budget ist gekürzt worden und wird jetzt ca. 9% über dem Budget für das bisherige Programm 2007 - 2013 liegen. Damit die Zuschüsse im neuen Programm (in dem Kultur, Medien und ein neues Finanzierungs-Instrument zusammen geführt werden) gleich bleiben können, soll das Finanzierungs-Instrument erst 2016 aktiviert werden. 
Das EU Parlament muss über den Gesetzestext zu Creative Europe in der Plenarsitzung am 27. September abstimmen. 
Trotz Kürzungen freut sich Culture Action Europe darüber dass - wenn alle oben genannten Faktoren bestätigt werden können - die Aktionen von Culture Action Europe erfolgreich waren, vor allem in Anbetracht der Tatsache dass das Gesamt-EU-Budget zum ersten Mal in der Geschichte der EU gekürzt wurde.
Den vollständigen Text finden Sie im englischen Newsletter >> hier.
12

 
The European Choral Association is supported by the Creative Europe programme of the European Union, by the German Ministry of Youth (BMFSFJ) and the City of Bonn
German Ministry of YouthCity of BonnCreative Europe

 
 
 

If you do not wish to receive further newsletters from us, please reply to this message with "unsubscribe" in the title of the mail.

Si vous ne désirez plus recevoir nos messages d'information, merci de répondre à ce message avec le titre "unsubscribe".

Falls Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Wort "unsubscribe" im Titel der Nachricht.