12/2013
 
 
Unten ist der Newsletter Dezember 2013 der European Choral Association - Europa Cantat zu finden. In diesem werden Sie einige Berichte in Verbindung mit dem IMC Welt Forum für Musik in Brisbane und die dortige Präsenz von ECA-EC, aber auch Dokumente unserer General Versammlung und Konferenz in Pécs im November, eine Erinnerung für die erste Deadline einer 2014 kommende Aktivität und so wie immer Neuigkeiten von VOICE und über das EC Festival in Pécs finden. Zusätzlich werden Sie Informationen vom Europäischen und Intrantionalen Musikrat und Informationen über das neue kulturelle Programm der Europäischen Union finden.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu für weiter Informationen zu kontaktieren.

Mit freundlichen, weihnachtlichen und neujährlichen Grüßen,
Sonja Greiner
Secretary General
im Namen der European Choral Association - Europa Cantat
www.EuropeanChoralAssociation.org


English Original >> here
Traduction française >> ici


 
  Content:
01 Weihnatchsgrüße
02 Deadline für Usedom rückt näher
03 Nachruf - Dolf Rabus
04 Unterlagen aus Pécs online
05 Ende des Jubiläumsjahres
06 Vorstellung unseren neuen FsJ lers
07 Daphne Wassink in IMR Vorstand gewählt
08 Jesse Boere ins IMR - Jugendkomitee gewählt
09 IMC Musical Rights Awards
10 IMR Weltforum für Musik
11 VOICE 2013
12 Eine Stimme(VOICE) fürs Gesangstraining
13 Neuigkeiten aus Pécs
14 World Youth Choir 2014
15 LEO Sings!
16 Europeäisches Forum für Music
17 UNESCO: Declaration of Hangzhou
18 Creative Europe Call veröffentlicht
19 Büro über die Ferien geschlossen



Weihnatchsgrüße

Wir wünschen all unseren Mitgliedern
und Lesern frohe Festtage
und einen guten Start
ins Jahr 2014!
01

Deadline für Usedom rückt näher

Am 31. Dezember 2013 ist die Deadline für Anmeldungen zum 10. Internationalen Jugend Kammerchortreffen in Usedom (Deutschland, 4. - 13. Juli 2014), mit Workshops geleitet von Martina Batič, Bo Johansson und Kjetil Aamann. Mehr Informationen unter www.amj-musik.de/usedom2014 oder international@amj-musik.de.
international@amj-musik.de
02

Nachruf - Dolf Rabus

Am 18. Dezember haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass Dolf Rabus nach langem Kampf gegen die Krankheit am 18. Dezember verstorben ist.

Dolf Rabus war eine stattliche Figur in der Chorwelt, nicht nur im physischen Sinne. Er war von 1995 bis 1999 Generalsekretär von Europa Cantant und unter anderem  im Laufe seiner langen und intensiven Karriere in der internationalenChorwelt MItglied der Musikkommission von Europa Cantat, Präsident und Vorstandsmitglied von Musica International, Vorstandsmitglied und Schatzmeister der InternationalenFöderation für Chormusik- IFCM sowie Mitglied der Musikkommissionen mehrerer Weltsymposia für Chormusik. Dolf hatte auch in Deutschland zahlreiche Funkionen inne, im Deutschen Musikrat, im Arbeitskreis Musik in der Jugend und in der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände - BDC.

Vor allem aber war er der Gründer und Direktor und teilweise auch Architekt der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf sowie Gründer des Internationalen Kammerchor-Wettbewerbs Marktoberdorf und des Festivals Musica Sacra International,sowie des Choral Festival Networks - CFN. Noch vor kurzem half er bei der Programmierung der "Mediterranean Voices" Konferenz in Girona als Mietglied des künsterlischen Komitees und besuchte die Veranstaltung mit seiner Frau Hildegard und präsentierte Material von verschiedenen Musica Sacra Festivals.

Die Chorwelt wird Dolf Rabus sehr vermissen, er war ein großerVisionäar, der Dinge verändern konnte, ein Kämpfer, und er glaubte fest an die friedensstiftende Kraft der (Chor-) musik.

Eine Trauerfeier findet am 27. Dezember um 14.00 Uhr in der Martinskirche in Memmingen statt, Kondelnzschreiben können an Dolfs Frau Hildegard an folgende Adresse geschickt werden:

Hildegard Rabus
Im Mitteresch 52
87700 Memmingen
Germany

Unsere Gedanken sind bei Hildegard, der restlichen Familie von Dolf und seinen Freunden in der ganzen Welt die uunter diesem Verlust leiden.
03

Unterlagen aus Pécs online

Unterlagen der  Generalversammlung 
und VOICE Konferenz online


Die Unterlagen der Generalversammlung und der VOICE Konferenz sind jetzt auf unserer Website zu finden. Im Passwort gesicherten Bereich unserer Website  >> hier können unsere Mitglieder jetzt unter "General Assemblies"/"Generalversammlungen" alle im Voraus und bei der Generalversammlung herausgegebenen Dokumente, genauso wie die Timeline welche wir auf Grund des 50. Jährigen Jubiläums ausgestellt hatten und verschiedene Bilder der Versammlung einsehen. 
Auf der offiziellen Website >> hier, können sie alle Dokumente der Konferenz "Inspiring cooperation through VOICE" die wir gerade zur Verfügung stellen können, die Rede von Ferdinand Richard (Englisch, Deutsch (unsere Übersetzung), Französisch (seine Übersetzung)) mit eingeschlossen, einsehen. 
04

Ende des Jubiläumsjahres

Wir beendeten unser Jubiläumsjahr 2013 mit einem Apéritif für unsere Mitglieder nach der Generalversammlung in Pècs und mit einem Geburtstagskuchen präsentiert mit Glückwünschen von Péter Hoppál, Parlaments Mitglied und Vorsitzender der Kultur Kommission in Pècs. Unsere Jubiläumsfeierlichkeiten, in Gedanken an die offizielle Gründung der "European Federation of Young Choirs - EFYC" 1963, kurz nach der Unterzeichnung des Elysée Vertrags im Namen der Deutsch-Französischen Freundschaft, hatten bereits am 14. Februar mit dem Empfang im Schumannhaus in Bonn angefangen. Auf einer illustrierten Timeline >> hier können Sie sich noch einmal einen Überblick über unsere Geschichte verschaffen. (Sie können die Seiten mit der Maus umblättern).
Jetzt freuen wir uns auf das näherkommende 60 Jährige Jubiläum der AGEC (Arbeitsgemeinschaft Europäischer Chorverbände) 2015.

05

Vorstellung unseren neuen FsJ lers

Alle in Pècs anwesenden hatten schon das Vergnügen, sich mit unserem Freiwilligen Maximilian(Max) Rietschel bekannt zu machen. Max kam anfang Oktober zu uns und wird uns bis September 2014 unterstützen. Er absolviert, genauso wie Milena, Sebastian, Gordian und Marlene vor ihm, sein FSJ Kultur (Freiwilliges Soziales Jahr für Kultur) bei uns. Er wird sich vor allem um Aktivitäten in Bonn kümmern, uns helfen die Website und Facebook auf dem neusten Stand zu halten, mit dem Jugendkomitee Kontakt kommunizieren und uns dort Unterstützen wo gerade Hilfe gebraucht wird. Sie können Max hier kontaktieren: fsj@EuropeanChoralAssociation.org

06

Daphne Wassink in IMR Vorstand gewählt

Wir freuen uns ihnen mitteilen zu können, dass Daphne Wassink ( Vorstandsmitglied von ECA - EC, Niederlande), deren Kandidatur von der European Choral Association - Europa Cantat unterstützt wurde, im Rahmen der Generalversammlung in Brisbane, Australien, erfolgreich zum Mitglied im Hauptvorstand des Internationalen Musikrats gewählt wurde.
Der neue Hauptvorstand des Internationalen Musikrats wird mit dem neu gewählten Präsident des Musikrats Paul Dujardin (Belgien) zusammenarbeiten.Weiter Kollegen mit denen Daphne Wassink (Belgien) im Vorstand zusammenarbeiten wird sind Jeremy Cox (UK, Vizepräsident des Hauptvorstands), Hisham Sahraf (Irak/Jordanien, Vizeprösident), Maria del Carmen Gil (Puerto Rico, Vizepräsidentin). Emily Akuno (Kenia, Schatzmeisterin), sowie auch Alfons Karabuda (Schweden), Hugue Gervais Onday (Kongo), Valdemar Rodriguez (Venezuela), Athi Väntinnen (Finland) and Yu Long (China).
Paul Dujardin ersetzt Frans de Ruiter aus den Niederlanden, der seit Oktober 2009 als Präsident gedient hatte und zusammen mit dem ehemaligen Schatzmeister Lars Grunt zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Die Generalversammlung dankte allen abgehenden Vorstandsmitgliedern, so auch Sonja Greiner, die seit 2011 als Schatzmeisterin arbeitete und weiteren Dank für 6 Jahre im Hauptvorstand, ihre Arbeit im Finanzbereich und ihre Unterstützung des Musikrats des Music Council of the Three Américas - COMTA erhielt.
07

Jesse Boere ins IMR - Jugendkomitee gewählt

Das Jugendkomitee von ECA-EC ist stolz darauf die Wiederernennung ihres Vorsitzenden Jesse Boere (Niederlande) in das Jugendkomitee des Internationalen Musikrats, während des Welt Forums für Musik 2013 und die dadurch erneut gestärkte Verbindung zwischen den beiden Komitees, zu verkünden.
Das neue Komitee besteht aus jungen Vertretern aus sieben IMR Mitgliedsorganisationen, welche aus den amerikanischen Ländern, der arabischen Welt, Asien-Ozeanien und Europa kommen und wird in den kommenden Monaten mit 3 weiteren Zuwahlen vervollständigt werden.
Abgesehen von der Wiederwahl, konnte Jesse, während einiger der Forumssitzungen, starke Ansetze nenne, was die Bedürfnisse und Ziele der Jugend angeht.  
Auch daheim in Europa blieb der Rest der Jugendkomitees nicht untätig und stellte seine Bewerbung für das europäische Jugend Event in Strasburg 2014 fertig. Auch machte das Komitee einen großen Schritt vorwärts, was die Ernennung der Botschafter des EuroChoirs angeht. Mehr Informationen werden bald folgen.



08

IMC Musical Rights Awards

Ein erfolgreich nominiertes Projekt von Moviment Coral Català


Drei Programme aus der arabischen Region, Latein Amerika und Ozeanien erhielten 2013 Musical Rights Awards. welche vom Internationalen Musikrat, einer internationalen NGO in offizieller Partnerschaft mit der UNESCO und offiziell im Ramen des 5. IMR Worldforums für Musik in Brisbane verliehen wurden.
Die Musical Rights Awards werden an Programme und Projekte vergeben, die auf eine Beispielhafte Weise ein oder mehrere Musikrechte unterstützen, die vom Internationalen Musikrat ausgesprochen werden. (--> www.imc-cim.org)

Einer der Gewinner war das Projekt "Music and Resilience" für palästinensische Flüchtlinge aus dem Libanon, ein Projekt, geleitet von der Associazione Prima Materia, Italien und nominiert von der Bewegung Coral Català - MCC, einem Mitglied der European Choral Association - Europa Cantat. Deborah Parker, Projektmanagerin von "Music and Resilience",  erhielt einen Award in Brisbane zusammen mit Sonja Greiner, die MCC und dessen Presidenten Martí Ferrer repräsentierte. Im Rahmen der Sitzung wurde das Projekt dann auch von Deborah vorgestellt.
Die anderen zwei Awards gingen an das "Ochestra of Indigenous Instruments and New Technology", welches von der Universidad Nacional de Tres de Febrero, Argentinien veranstaltet und vom Argentinischen Musikrat nominiert wurde, sowie an "Remix the Orchestra", ein Projekt, geleitet vom Auckland Philharmonie Orchester (APO), Neuseeland und nominiert von SOUNZ, dem Center für neue Musik Neuseeland.
Abgesehen von den drei Award Gewinnern wurden mehrere andere interessante Projekte nominiert, mit eingeschlossen der Fayha Choir aus Lebanon, nominiert von der European Choral Association - Europa Cantat. 

09

IMR Weltforum für Musik

IMR Weltforum für Musik in Brisbane online

Für diejenigen die in der Lage waren nach Australien zu fliegen, war das %. Weltforum für Musik ein inspirierendes Event. Für diejenigen die nicht in der Lage waren, wurden die wichtigsten Sitzungen von den Organisatoren aufgezeichnet. Manche wurden schon per Live-Stream gezeigt, aber um dauerhaften Zugang zu garantieren,wird die Konferenzwebsite zur Zeit neu gestaltet, um dann Fotos, wichtige Texte und ganze Videos von  Hauptsitzungen zur Verfügung zu stellen.

Die Eröffnung des Forum wurde mit einer ungewöhnlichen Eröffnungszeremonie eingeleitet, an der Studenten verschiedener Universitäten und der IMR Präsident Frans de Ruiter (Niederlande) teilnahmen. Einige Livestreams von Schlüsselsitzungen und interessanten Präsentationen können bereits >> hier angeschaut werden. 
Die Repräsentanten von ECA-EC (Vorstandsmitglied Daphne Wassink, Jugendkomiteemitglied Jesse Boere und Generalsekretärin Sonja Greiner) moderierten und präsentierten Sitzungen über Chormusik und Probleme bei der Musikbildung (mit eingeschlossen Präsentationen eines Videos über das EC-Festival in Turin und eine Präsentation von Lullabies of the World) und nahmen auch an einer Reihe anderer Sitzungen für professionellen Austausch und Inspiration teil.

Besonders beeindruckt waren sie von einer Präsentation über das Annual Festival of Nigerian Choirs (AFNC), welches ein starkes Beispiel für die Benutzung von Chormusik als Werkzeug zur Friedensschaffung darstellt. Das Festival wurde von Ify Ebosie präsentiert. Auch beeindruckt waren sie von Präsentationen über gemeinschaftliches Lernen, Nachhaltige Zukunft, die Zukunft der Musik beim Lernen und in der frühen Kindheit und von einigen der Musiksessions und Konzerte.

10

VOICE 2013

Das Jahr 2013 war reich an VOICE Aktivitäten
Kinder- und Jugendchöre trafen sich in Bonn(Deutschland) und Örebro(Schweden), Chorleiter konnten sich in Vasion-la-Romaine (Frankfreich) und Örebro (Schweden) weiterbilden, Experten unterhielten sich über "Mediterranean Voices" in Girona (Katalonien, Spanien), junge Sänger kamen in Pécs (Ungarn) für den Eurochoir zusammen und Chöre aus verschiedenen Ländern sangen in Limassol (Zypern) zusammen für Frieden. Das Jahresprogramm endete mit der Konferenz  "Inspiring cooperation through VOICE" (siehe Anfang des Newsletters) und als Nachlauf wird das nächste European Choral Magazine dem VOICE Projekt gewidmet sein und sich vor allem auf diese Kooperation und einen Blick auf das Programm im Jahr 2014 konzentrieren.
11

Eine Stimme(VOICE) fürs Gesangstraining

Suchen Sie nach Informationen über inspirierende, gute Übungen für das Singen mit Kindern in Grundschulen? Koor&Stem haben im Rahmen von VOICE eine Sammlung von Initiativen in Europa geschaffen. Sie fanden mehr als 110 Projekte und Initiativen in ganz Europa. Der Bericht über die Recherchen kann >> hier heruntergeladen werden! Er enthält eine Auswahl an Initiativen die auf verschieden Art und Weise demonstrieren, wie man Singen effektiv in den Schulalltag einbauen kann.
12

Neuigkeiten aus Pécs

Das Team von EUROPA CANTAT Pécs 2015 schließt mit einem geschäftigen Jahr der Vorbereitung.

2013 begann die Planung des Musikprogramms für das Festival, basierend auf der Kooperation zwischen der Internationalen Musik Kommission, ECA-EC und dem Regionalen Künstler Komitee, welches ins Leben gerufen wurde um die künstlerischen Werte der Region sowie die ungarischen, serbischen, kroatischen und slowenischen Chor und Folklore Traditionen zu repräsentieren. 

Die Internationale Promotion wurde mit der Veröffentlichung der interaktiven Facebook App “I'm Hung(a)ry for Singing", einem neuen Promotionvideo vom Festival und der fortwährenden Präsenz bei Chor Events fortgesetzt. 

Pécs war Gastgeber beim Internationalen Kammerchor Festival im Mai, der EuroChoir 2013 Sitzung im August im Rahmen des VOICE Projekts mit 63 Sängern aus 22 Ländern und der 20. Jubiläums Edition des European Convival Winesong Festivals im September.

Abschließend hatten die Mitglieder von ECA-EC während der General Konferenz im November die Möglichkeit die Stadt zu besuchen. (Siehe am Anfang des Newsletters) 

Das Team schaut dem Jahr 2014 mit großem Enthusiasmus entgegen und ist gespannt auf die Veröffentlichung des Programms und des Online Anmeldungsformulars für das Festival im May 2014!

In Pécs we are Hung(a)ry for Singing!

 

13

World Youth Choir 2014

Der Welt Jugenchor...

sucht auf der ganzen Welt junge Sänger und Sängerinnen im Alter zwischen 17 und 16 um vorzusingen für die 25. Session im July 2014 in Kroatien. Geleitet wird diese wird von Kot Matsushita(Japan) und Vladi Sunko(Kroatien). Lesen Sie die ganze Pressemeldung hier
 
ruft nach neuen Anwerbepartnern - Seit dem Start der Vorsingen  2013/2014  am 12 September, sind viele neue Personen und Institutionen, aus vielen verschiedenen Ländern dem Anwerbeprozess für talentierte junge Sänger/Sängerinnen von möglichst allen Kontinenten beigetreten. Sind sie der nächste? Lesen Sie die ganze Pressemeldung hier

bietet ihnen an Informiert zu bleiben - melden Sie sich jetzt  an für den Welt Jugendchor Newsletter






14

LEO Sings!

Die European Choral Associaton - Europa Cantat is ein begleitender Partner des "Leo sings! Diversity for  Singing Practices in Europe" Projekts und wird regelmäßig über dieses Projekt welches von der Plate-Forme Interrégionale (PFI), einem Mitglied von ECA-EC organisiert wird, berichten. 

Leo Sings! Diversity of Singing Practices in Europe (DSPE) ist ein Projekt mit 11 Partnern aus 7 europäischen Ländern. Das Hauptziel des Projekts besteht darin, die Unterschiede europäischer Singübungen durch Austausch, Training, Dokumentation und Verbreitung diverser Erfahrungen beim Singen, zu sammeln und zu teilen.

Zum ersten Mal werden auf europäischer Ebene hunderte von Experten im Bereich der Vokalmusik sich über die Komplementarität von Sologesang und Gruppengesang austauschen und zusammen arbeiten. Weitere Informationen finden Sie hier:  English French und auf der PFI website.

Das Programm von Leo Sings! beinhalted 5 thematische Sitzungen, welchen auch Mitglieder der EuropeanChoralAssociation - EuropaCantat beiwohnen können. (Bitte kontaktieren Sie die Organisatoren für weiter Informationen):

1. Trainings Zweige • 5 - 9 Februar 2014, Barcelona (Spanien), ausgerichtet von Moviment Coral Català
2. Aufkommende Trends: Pop, Jazz, Rock • 7 - 11 May 2014, Aalborg (Dänemark), ausgerichtet vom Det Jyske Musikkonservatorium Aarhus/Aalborg
3. Gemeinschaftliches Üben • 19-22 Oktober 2014 Tours (Frankreich), ausgerichtet von CEntre de PRAtilques VOcales et Instrumentales en région Centre CEPRAVOI (Frankreich)
4. Kooperation und Europäische Netzwerke • FebruarMärz 2015 (Datum steht noch aus), Freiburg (Deutschland), ausgerichtet von der European Voices Association
5. Einschätzung • Juni 2015 (Datum steh noch aus), Kopenhagen (Dänemark)

Für weiter Informationen kontaktieren Sie PFI: contact@pfi-culture.orgwww.pfi-culture.org  

15

Europeäisches Forum für Music

Save the date! für das

4. Europäische Forum für Music
19 – 22 Juni 2014

Die nächste alljährliche Konferenz des EMC wird im Zeitraum vom 19 bis zum 22 Juni in Bern (Schweiz) stattfinden. In Kooperation mit dem Schweizer Musikrat und der Yehudi Menuhin Foundation wird es sich vor allem um das Thema "MusicPolitics: A shared responsibility". drehen. Inspiriert vom Gastgeber wird das 4. Europäische Forum für Musik erkunden, was Europa von der Schweiz, der so genannten "Willensnation", lernen kann. Der weit verbreitete Spruch "Einheit in Vielfalt" wird von der Europäischen Union und der Schweiz als eines ihrer Grundprinzipien angesehen. Wie sieht diese Vielfalt aus? Was sind die Herausforderungen dabei? Und wie spiegelt sich diese Vielfalt in Europa wider?

Mehr Informationen bald hier: www.emc-imc.org/efm

16

UNESCO: Declaration of Hangzhou

Der internationale Kongress "Culture: Key to Sustainable Development" wurde vom 15 -17 Main 2013 in Hangzhou (China) abgehalten. Es war der erste International Kongress der sich speziell auf die Verbindungen zwischen Kultur und Nachhaltiger Entwicklung fokussierte. Als solcher, war der Kongress das erste globale Forum für Diskussionen über die Rolle der Kultur  bei nachhaltiger Entwicklung mit einem Blick auf den post-2015 Rahmen.

Unter der Führung der UNESCO und China,  definiert die Declaration of Hangzhou neue Annäherungen welche die Rolle der Kultur, als System von Werten und als Ressource und Rahmen für eine wahrhaftig nachhaltige Entwicklung, die Notwendigkeit von früheren Generationen zu lernen und die Anerkennung der Kultur als Teil des globalen Gemeinguts genauso wie die Quelle von Kreativität und Erneuerung, akzeptieren.



17

Creative Europe Call veröffentlicht


Europäische Kultur - Kino, Fernsehen, Musik, Literatur, Theater, Kulturerbe und andere Bereiche- wird noch mehr Förderung durch die Europäische Kommission erhalten. Das neue Programm Kreatives Europa am 19. November im Europäischen Parlament und am 5 Dezember 2013 im Rat verabschiedet. Mit einem Budget von €1.46 Milliarden über die nächsten sieben Jahre - 9% mehr als gegenwärtig - werden Investitionen in den Kultur- und Kreativsektor gestärkt, der entscheidend zu Beschäftigung und Wachstum in Europa beiträgt. 

Das Kultur Unter-Programm von Kreatives Europa, unterstützt kulturelle und kreative Organisationen. Es hilf Projekte in einer Europa weiten Dimension zu verwirklichen. 
Es etabliert kooperative Projekte, sprachlichen Austausch, Netzwerke und Plattformen. 
Dabei teilt es sich in 4 Teile auf:

Europäische Kooperations Projekte (Deadline: 5. März 2014)
->der Wohl wichtigste Teil für die Mitglieder von ECA-EC, die über eine Bewerbung für EU-Unterstützung für weiter Kooperations-Projekte nachdenken.
Europäische Plattformen (Deadline: 19. März 2014)
Europäische Netzwerke (Deadline: 19. März 2014)
-> ECA-EC wird sich für Unterstützung unter diesem Programm bewerben
Literarische Übersetzungs Projekte (Deadline12. März 2014)



Mehr Informationen hier: http://ec.europa.eu/culture/creative-europe/calls/index_en.htm 
18

Büro über die Ferien geschlossen

Unser Generalsekretariat wird über die Weihnachtsferien vom 20. Dezember 20113 bis zum 6 Januar 2014 geschlossen bleiben. Der E-Mail Eingang wird bis zum 23 Dezember und ab dem 2. Januar sporadisch kontrolliert werden.

 

19

 
The European Choral Association is supported by the Creative Europe programme of the European Union, by the German Ministry of Youth (BMFSFJ) and the City of Bonn
German Ministry of YouthCity of BonnCreative Europe

 
 
 

If you do not wish to receive further newsletters from us, please reply to this message with "unsubscribe" in the title of the mail.

Si vous ne désirez plus recevoir nos messages d'information, merci de répondre à ce message avec le titre "unsubscribe".

Falls Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Wort "unsubscribe" im Titel der Nachricht.