11/2015
 
 
Heute erhälts du unseren Novembernewsletter. Viel ist im letzten Monat geschehen:

In Helsinki hatte wir eine Konferenz, den Mitgliedertag und die Generalversammlung auf der unsere Mitglieder einen neuen Vorstand gewählt haben, der wiederum ein neues Präsidium wählte sowie die neuen Mitgleider der Musikkommission berief. Das Pécs-Team präsentierte das Festival in Zahlen und Bildern und verteilte eine Brochüre, die du unten findest. Unser Jugendkommittee sucht neue Mitstreiter und unsere Mitglieder dankten dem ehemaligen Manager des Weltjugendchores. Zum Schluss wurden all zur nächsten Generalversammlung und Konferenz 2016 in Utrecht (NL) eingeladen.

In der gleichen Woche fand auch die Generalversammlung des Internaitonalen Musikrates statt, auf der es viele gute Neuigkeiten gab (IMC Preis „Recht auf Musik“ Vorstandswahlen, Ernennung von Ehrenmitgliedern). Weitere gute Neuigkeiten erreichten uns vor einigen Tagen, als ein Brief der Europäischen Kommission uns erreichte, in dem uns mitgeteilt wurde, dass das Projekt „Voice“ zur „Erfolgsgeschichte“ gekürt wurde. Wie immer, wollen wir auch an wichtige Fristen und Termine erinnern, u.a. den Bewerbungsschluss für Gastlektoren auf dem IFCM Weltsymposium für Chormusik in Barcelona. Ebenso geben wir Informationen des Europäischen sowie Internationalen Musikrates wie auch von Culture Action Europe weiter.

Bitte leite diesen Newsletter an deine singenden Freunde, oder wenn du in einem chorverband arbeitest, an deine Mitglieder weiter, und falls nötig, übersetzte bitte wichtige Passagen in deine Muttersprache. Liebe Grüße

Sonja Greiner, Secretary General 
on behalf of the European Choral Association - Europa Cantat www.EuropeanChoralAssociation.org

English translation >> here
Traduction française >>ici 



 
  Content:
01 Pressemitteilung Wahlergebnisse
02 Neue Musikkommission berufen
03 Die Vorteile des Singens teilen
04 Termine für 2016 vormerken
05 EU wählt VOICE zur "Erfolgsgeschichte"
06 Hung(a)ry for Memories
07 Ausschreibung für das nächste Jugendkommittee
08 Junge Dirigenten vor dem 21.12 bewerben!
09 Weltjugendchor Pressemitteilung
10 IMC Preis „Recht auf Musik“ für Fayha Choir
11 Wiederwahl von Daphne Wassink in den Vorstand des IMC
12 Sonja Greiner IMC-Ehrenmitglied
13 Europäisches Forum für Musikerziehung
14 IFCM Bewerbung als Lektor bis zum 1.12.2015!
15 Culture Action Europe wählt neuen Präsidenten und neues Präsidium



Pressemitteilung Wahlergebnisse

Die European Choral Association - Europa Cantat wählt ein neues Präsidium mit Präsidenten
und blickt voraus auf die zukünftigen Entwicklungen im Chorleben in Europa

Die European Choral Association - Europa Cantat teilt mit, dass Gábor Móczár aus Ungarn am 14. November 2015 als Präsident des Verbandes wiedergewählt wurde.
Die Mitgliederversammlung wählte ein Präsidium mit 13 Mitgliedern aus 12 europäischen Ländern, die wiederum aus ihren Reihen ein neues Exekutiv-Präsidium wählten.
Präsident: Gábor Móczár (Ungarn), 1. Vizepräsident: Carlo Pavese (Italien), 2. Vizepräsident und Vorsitzender der Musikkommission: Jan Schumacher (Deutschland), 3. Vizepräsidentin: Daphne Wassink (Niederlande), Schatzmeister: Koenraad De Meulder (Belgien).
Weitere Präsidiums-Mitglieder sind: Burak Onur Erdem (Türkei), Marti Ferrer (Spanien), Reijo Kekkonen (Finnland), Victoria Liedbergius (Norwegen), Loti Piris Niño (Belgien), Patrick Secchiari (Schweiz), Kaie Tanner (Estland), Jean-Claude Wilkens (Frankreich).

Vollständige Pressemitteilung English/French/German
01

Neue Musikkommission berufen

Am 15.11. hat der neu gewählte Vorstand von ECA-EC die neuen Mitglieder der Musikkommission berufen:

Jan Schumacher (Deutschland - Vorsitzender, Vice-Präsident von ECA-EC)
Marleen Annemans (Belgien)
Filippo Maria Bressan (Italien)
Agnes Erdély (Ungarn)
Cecilia Martin-Löf (Schweden)
Burak Onur Erdem (Turkei,ECA-EC-Vorstand, link zu ECA-EC Youth Committee)
Raul Talmar (Estland, link zu EUROPA CANTAT XX in Tallin 2018)
Jean-Claude Wilkens (Frankreich, ECA-EC-Vorstand)
N.N. (aus dem Bereich Vocaljazz / Vocalpop / rhythmische Musik – noch zu bestätigen)
02

Die Vorteile des Singens teilen

Unter dem Titel „Sharing the Benefits of Singing“ organisierte ECA-EC vom 13.-15-11. in Zusammenarbeit mit dem finnnischen Mitgliedsverband Sulasol eine Konferenz im Zusammenhang mit der Generalversammlung und dem Mitgliedertag in Helsinki.

Konferenzteilnehmer entdeckten während Posterpräsentationen wegweisende Projekte, hörten sowohl Jukka Louhivuoris (FIN) Schlüsselrede „Health and Well-being“ über den Einfluss des Chorsingens auf ältere Mitbürger als auch Teppo Särkamös (FIN) Präsentation zu „Neuralen Vorteilen des Musikhörens und Singens bei Infarkt- und Demenzpatienten“ sowie Marjukka Riihimäkis (FIN) Bericht über ihr Projekt „I sing if I can remember“ über Sänger mit Gedächtnisschwäche. In verschiedenen Diskussionsgruppen wurden Ideen und Strategien entwickelt, wie Chorveranstaltungen integrativer werden können und wie das gemeinschaftliche Singen zur interkulturellen Integration und Einbindung genutzt werden kann. Auch wurde darüber gesprochen, wie die Vorteile des Singens durch die Studie „Singing Europe“ und anderen Mitteln besser publik gemacht werden können. Weitere (Hintergrund-)Informationen finden Sie im ECmagazine 3-2015.

The weekend included musical presentations by the Vocal Ensemble Lumen Valo and a selection of singers from Grex Musicus

http://grexmusicus.fi/
03

Termine für 2016 vormerken

Die nächsten Konferenz und Vollversammlung (10.-13.11.2016) wird vom neuen Verbandsmitglied ZIMIHC ausgerichtet und findet in Utrecht – dem Austragungsort des EUROPA CANTAT Festivals 2009 -  statt.
04

EU wählt VOICE zur "Erfolgsgeschichte"

Das europäische Kooperationsprojekt "VOICE - Vision on Innovation for Choral Music in Europe" wurde von der Europäischen Kommission zur "Erfolgsgeschichte" gewählt:

Eine „Erfolgsgeschichte“ sind beendete Projekte, die infolge ihres Einflusses, ihres Beitrages zur politischen Gestaltung, ihrer innovativen Ergebnisse und/oder ihrer kreativen Herangehensweise hervorragen. Die Wahl des Projektes als Erfolgsgeschichte erfolgte nach einem strengen Kriterienkatalog bezüglich der Qualität, Bedeutung und der erreichten Ergebnisse. Das sind für den europäischen Chorverband tolle Neuigkeiten ebenso wie für Europa Cantat und alle 14 am Projekt beteiligten Partner. Aber vor allem ist es eine Anerkennung, wie wichtig Chorarbeit in Europa (laut der Studie „Singing Europe“ gibt es etwa 37 Mio. Sänger) ist sowie eine Wertschätzung der im Projekt stattgefundenen Kooperationen und entwickelten Lösungsansätze. Dieses Projekt wird sicherlich zu einem neuen Bewusstsein für die Rolle des Singens bei der Bildung eines europäischen Raumes basierend auf elementaren humanistischen Werten, wie interkultureller Austausch, künstlerischer Austausch, Zugang zu künstlerischen Angeboten und musikalischer Bildung. www.thevoiceproject.eu kostenloser Download des "Singing Europe"-Berichts (französische und deutsche Zusammenfassungen vorhanden) unter www.singingeurope.org
05

Hung(a)ry for Memories

Laden Sie sich das neue Material mit Statistiken zum XIX. EUROPA CANTAT Festival vom Sommer 2015 sowie Bilder von dieser einmaligen Woche, als Tausende Sänger und Gesangbegeisterte sich im ungarischen Pécs zusammenkamen. Im Multimediabereich der Webseite www.ecpecs2015.hu gibt es außerdem Audio- und Videomaterial.
06

Ausschreibung für das nächste Jugendkommittee

Das ECA-EC-Jugendkommittee besteht aus sechs Chormusik liebenden Mitgliedern, die aus ganz Europa kommen. Durch seine jugendliche Sicht der Dinge unterstützt es den Vorstand ebenso wie es eine Lernplattform ist. Weitere Ausführungen über die Arbeit dieses Gremiums sowie eine Beschreibung der gesuchten Qualifikationen finden Sie in der Stellenausschreibung.

Bewerbungen für den Arbeitszeitraum 2016-2018 können jetzt eingereicht werden. Falls Sie interessiert sowie 2016 (noch) unter 27 sind und aus der Chorszene kommen (Sänger, Dirigent, Komponist oder Manager) senden Sie bitte ihre Bewerbung mit allen in der Ausschreibung aufgeführten Materialien vor dem 1.1.2016 an youthcommittee@eca-ec.org.
07

Junge Dirigenten vor dem 21.12 bewerben!

Junge Chordirigenten aus ganz Europa haben jetzt die einmalige Gelegenheit das Europäische Jugendchorfestival in Basel (Schweiz) zu besuchen. Ebenso im darauf folgenden Jahr geplant ist eine Nachfolgeprojekt zur Förderung des Austausches zwischen Chören und ihrem Publikum in ihren Heimatländern umgesetzt werden.

Bewerbungsschluss ist der 21.12.2015. Mehr Informationen auf der Webseite des Festivals und in diesem Flyer.
08

Weltjugendchor Pressemitteilung

Auf unserer Generalversammlung in Helsinki dankte Daphne Wassink, Präsidentin der Weltjugendchorstiftung, dem ehemaligen Weltjugendchorprojektmanager Vladimir Opačić für dessen langjähriges Engagement und seinen gezeigten Idealismus im Weltjugendchor, beginnend als Sänger, später Arbeitsphasenleiter und letztendlich als Manager des Chores. Die Teilnehmer der Generalversammlung dankten ihm mit stehendem Applaus, was per Videobotschaft an Vladimir Opačić übermittelt wurde. Am darauf folgenden Tag bedankte sich Valdimir in einem an die Mitglieder von European Choral Association - Europa Cantat gerichteten Brief für die gezeigt Wertschätzung seiner Arbeit An dieser Stelle möchten wir uns dafür entschuldigen, dass wir in der Oktoberausgabe unseres Newsletters den falschen Text veröffentlichten. Die offizielle Pressemitteilung der Weltjugendchorstiftung finden Sie  >>hier.

09

IMC Preis „Recht auf Musik“ für Fayha Choir

Wir sind stolz und glücklich bekannt zu geben, dass der FAYAH CHOIR – Mitglied von ECA-EC -  zum diesjährigen Preisträger des Preises „Recht auf Musik“ gewählt wurde. Der Preis wurde im Rahmen des Eröffnungskonzerts des Musikmarktes „Visa for Music“ in Rabat, Marokko am 11.11.2015 überreicht.

FAYHA wurde vom europäischen Chorverband aufgrund seines bemerkenswerten langjährigen sozialen Engagements gewählt. So singt FAYHA unter anderem mit Flüchtlingskindern oder initiiert und fördert Schulchöre, die junge Muslime und Christen friedlich zusammenbringen und somit eine Möglichkeit des (Kennen) Lernens bieten. Nicht zuletzt wurde mit dem Preis auch die Organisation des ersten libanesischen Chorfestivals zur Förderung des Friedens und Verstehens.

Die Jury des Preises für das „Recht auf Musik“ das Internationalen Musikrates, an dessen Spitze Gary Ingle (USA) steht, würdigt die außergewöhnliche Arbeit das Chores FAYHA im Libanon, oft unter schwierigen Bedingungen, die über viele Jahre hinweg für Musik als eine Kunstform aber auch Arbeitsmittel in der Sozialarbeit wirbt.
vollständige Presse >> hier.
10

Wiederwahl von Daphne Wassink in den Vorstand des IMC

Glückwünsche an unsere Vizepräsidentin Daphne Wassink zur Wahl in den Vorstand des Internationalen Musikrates am 12.11.2105. Zu der Zeit war sie auf unserer eigenen Generalversammlung in Helsinki. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch an den gegenwärtigen Vorstand des Jugendkommittees Jesse Boere, der ebenso ins gleiche Gremium gewählt wurde.
Zu guter Letzt noch die frohe Botschaft, dass Paul Dujardin (Belgien) wieder zum Präsidenten des internationalen Musikrates auf der dritten Generalversammlung in Rabat gewählt wurde. Mehr Infos und eine vollständige Liste aller Vorstandsmitglieder finden Sie >> hier.

11

Sonja Greiner IMC-Ehrenmitglied

Wir sind stolz darauf, dass unsere Generalsekretärin, Sonja Greiner, einstimmig zum Ehrenmitglied des Internationalen Musikrates auf der Generalversammlung in Rabat, Marokko, am 11.11.2015 gewählt wurde. Damit würdig der IMC ihren außergewöhnlichen Beitrag zum Wohle dieser Organisation.

12

Europäisches Forum für Musikerziehung

Unbedingt vormerken – 10.-11-02.2016
BplusC (Het Leids Volksjuis) Leiden, Niederlande

Es ist allgemeines Verständnis, dass Musikerziehung weit über den Rahmen des Lehrer-Schüler-Verhältnisses hinausgeht. Festivals, Konzertspielorte und Orchester – jeder hat seine eigenen Bildungsprogramme, aber gleichzeitig hängen Marketingstrategien immer mehr von der Interaktion mit dem Publikum ab. Wenn Musikerziehung als treibende Kraft hin zu einer musikalisch blühenden Gesellschaft betrachtet wird, ist es unmissverständlich klar, warum verschiedenen neue Kooperationsmodelle im Kulturbereich an Beliebtheit gewonnen haben. Das europäische Forum für Musikerziehung erklärt, wie die unterschiedlichen Bildungskonzepte eine große Bandbreite an Bereichen des musikalischen Lebens beeinflussen können und was dies dann für professionelle Musiker und Musikschaffende, Zuhörer und politische Entscheidungsträger bedeutet.

Unter der Schirmherrschaft des europäischen Musikrates wird dieses europäischen Forums für Musikerziehung in einer Zusammenarbeit vom Verband europäischer Konservatorien, Musikakademien und Musikhochschulen (AEC), vom Verband Musik in der Schule (EAS) und der europäischen Musikschulvereinigung (EMU) organsiert. Basierend auf dem Erfolg des Seminars „Von Seoul nach Bonn – Übersetzung der Entwicklungsziele für Kunst- und Musikerziehung in Europa“, welches 2011 zusammen mit der deutschen UNESCO-Kommission durchgeführt wurde, lädt das Forum Interessenvertreter aller Bereiche des Musiksektors ein, um zu netzwerken, Synergien zu diskutieren sowie gemeinsame Strategien auszuloten ebenso wie neue Partnerschaften  und Kooperation zu entwicklen. Mehr in Kürze unter: www.emc-imc.org/efme
13

IFCM Bewerbung als Lektor bis zum 1.12.2015!

1.12.2015 ist Bewerbungsschluss, wenn Sie einer der 36 Gastlektoren beim IFCM Weltchorsymposium vom 22.-29.07.2017 in Barcelona sein wollen.


Mehr Infos hier.

Diese einmalige Gelegenheit nicht verpassen!

Lesen Sie IFCM November eNews hier:

In English
In French - en français
In German - auf Deutsch
In Spanish - en español
In Italian - in italiano

14

Culture Action Europe wählt neuen Präsidenten und neues Präsidium

Culture Action Europe verkündet stolz die einstimmige Wahl Robert Manchins zum Präsidenten von CAE. Die Wahl fand im Rahmen des Präsidiumstreffens am 27.11.2015 in Brüssel statt. Herr Manchin tritt die Nachfolge von Frau Mercedes Giovinazzo an, unter deren Leitung die Organisation wuchs und gedieh.

Mit der Präsidentenwahl war auch die Wahl des neuen Präsidiums verbunden. Vervollständigt wird es durch Fr. Clymene Christoforou (GB) als wiedergewählte Schatzmeisterin, und Hr. Alex Mazsmer (CH) sowie Fr. Julia Pagel (DE) in der Funktion der Vizepräsidenten. Zum Präsidium gehören des weiteren Fr. Angie Cotte (FR), Hr. Antonio Gucciardo (ES), Hr. Chris Torch (SE), Fr. Cristina da Milano (IT), Hr. Hernik ZIpszane (SE), Hr. Julek Jurowicz (BE), Hr. Teodor Celakoski (HR).

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung >> hier.
http://us4.campaign-archive1.com/?u=eb99eb61bb621ccdc0b91fb83&id=1b3d1fe510&e=a7e6bc346f
15

 
The European Choral Association is supported by the Creative Europe programme of the European Union, by the German Ministry of Youth (BMFSFJ) and the City of Bonn
German Ministry of YouthCity of BonnCreative Europe

 
 
 

If you do not wish to receive further newsletters from us, please reply to this message with "unsubscribe" in the title of the mail.

Si vous ne désirez plus recevoir nos messages d'information, merci de répondre à ce message avec le titre "unsubscribe".

Falls Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Wort "unsubscribe" im Titel der Nachricht.